Die Silfra Spalte – Schnorcheln zwischen den Kontinenten

Wir waren nun bereits zwei Mal in der Silfra Spalte Schnorcheln. Das Wasser ist mit knapp zwei Grad nicht gerade einladend und auch das Anziehen eines Trockentauchanzugs ist nicht gerade ein Spaß, aber nirgendwo auf der Welt gibt es sonst die Möglichkeit zwischen den Kontinentalplatten zu schnorcheln und auch die Sicht von mehr als 100m ist einzigartig.

Die Silfra Spalte befindet sich im Thingvellir Nationalpark im Südwesten Islands, ca. 45 Minuten von der Hauptstadt Reykjavík entfernt. Tagsüber kann man in der Silfra Spalte zwischen der Amerikanischen und der Eurasischen Platte schnorcheln oder tauchen. Auch ein Spaziergang durch den Nationalpark bietet sich an, denn hier befinden sich auch die berühmte Kirche Þingvallakirkja. und eines der ältesten Parlamente. Man kann hier auch Nordlichter sehen.

Schnorcheln in der Silfra Spalte

Es gibt unterschiedliche Anbieter. Wir haben bisher zwei kennengelernt und die Qualität beider Ausflüge war sehr gut. Die Kosten liegen bei etwa € 140 pro Person. Die gesamte Ausrüstung ist im Preis bereits inkludiert. Ihr solltet auf jeden Fall eine warme Funktionskleidung tragen, da diese beim Trockentauchanzug angelassen werden kann. Grundsätzlich solltet ihr trocken bleiben, aber es kann natürlich auch vorkommen, dass ihr dennoch ein wenig nass werdet. Ihr solltet daher unbedingt Kleidung zum Wechseln mitbringen. Auch eine Haube solltet ihr mit dabei haben, denn die Haare werden auf jeden Fall nass. Bei einem Neoprenanzug braucht ihr Badekleidung unterhalb. Auch wenn der Anzug beim Schnorcheln warm halten soll, spätestens beim Umziehen wird es vermutlich ziemlich frisch.

Einen Transfer ab – bis Reykjavík kann man noch zusätzlich buchen. Wer ein Mietauto hat, kann am nahegelegenen Parkplatz halten und zu Fuß zum Treffpunkt der Tour gehen.

Eine Vorreservierung sollte unbedingt gemacht werden. Es gibt unterschiedliche Anbieter und man muss sich entscheiden ob man lieber im Trockenanzug (wärmer, aber weniger Bewegungsfreiheit) oder im 7 mm Neopren ins Wasser will. Bei einer Wassertemperatur von ca. 2°C erscheint uns der Trockentauchanzug kuscheliger. Während dem Tauchen soll auch der 7 mm Anzug warm sein, aber danach ist man halt nass und dann kann es echt kalt werden.

Die Tour wird das ganze Jahr über angeboten. Es empfiehlt sich die Tour aber mit dem Wetter abzustimmen, denn scheint die Sonne ist das Wasser kristallklar und die Sichtweite liegt bei mindestens 100m. Auch die unterschiedlichen Blautöne des Wassers sieht man nur bei Sonnenschein.

Weitere Informationen zur Silfra Spalte und Island sowie Videos vom Schnorcheln findet ihr hier.

Über Gin des Lebens

Wir, Thomas und Ines aus Österreich, lieben es zu Reisen. Reisen ist für uns der Gin des Lebens. Warum gerade Gin? Weil Gin oder vielmehr Gin Tonic sehr facettenreich ist. Man weiß nie, was einen erwartet. Und genauso ist auch beim Reisen. Bei den Reisevorbereitungen prickelt es, wie die Kohlensäure im Tonic. Die Reise selbst ist eine einzigartige Erfahrung, die wir Schluck für Schluck genießen. Danach spürt man die Würze des Ortes, den man besucht hat, mal mehr und mal weniger, so wie bei Gin. Auf unserem Blog verbinden wir unsere Reiselust mit unserer Ginliebe. Gemeinsam wollen wir die ganze Welt entdecken. Manchmal findet man uns auch Unterwasser. Auf unserem Blog www.gindeslebens.com nehmen wir euch mit auf unsere Abenteuer. Wir verraten Tipps und Tricks und suchen auch gerne das ein oder andere Schnäppchen für euch.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.